Meine Wetten zum 30. Spieltag

30. Spieltag
Eigene Zahlen
Paarung 1 X 2
Werder Gladbach 2,68 3,54 2,91
Mainz FC Köln
1,64 5,17 5,04
Herhta Freiburg 2,58 4,07 2,73
Augsburg Stuttgart 2,87 3,98 2,50
Leverkusen
Kaiserslauter 1,57 4,45 7,33
Dortmund FC Bayern
2,17 3,86 3,57
Hoffenheim HSV 2,17 3,71 3,70
Nürnberg
Schalke 04
4,05 3,89 2,02
Hannover Wolfsburg 1,98 4,41 3,73
Hier die vom Computer ermittelten „fairen Quoten“. Dieses sind exakt auf 100% berechnet beziehungsweise sind es die Kehrwerte der errechneten Chancen auf 1 – X – 2.
Betfair Zahlen
Paarung 1 X 2 % Schnitt
Werder Gladbach 2,62 3,50 2,92 100,99%
Mainz FC Köln
1,69 4,00 5,80 101,41%
Hertha Freiburg 2,30 3,55 3,35 101,50%
Augsburg Stuttgart
2,84 3,55 2,64 101,26%
Leverkusen
Kaiserslautern 1,44 4,80 8,40 102,18%
Dortmund FC Bayern
2,76 3,55 2,72 101,17%
Hoffenheim HSV
2,24 3,55 3,40 102,22%
Nürnberg
Schalke 3,15 2,45 2,44 113,55%
Hannover Wolfsburg 2,16 3,65 3,55 101,86%
Treffererwartung 2,03
Treffer erzielt 3
Trefferabweichung +0,97
Geldauswertung +3,27
Anzahl Wetten 5
Art der Abrechnung 5 mal eine Einheit (Flat) zur Vergleichbarkeit für diese Saison
Dies die mit dem Wettmarkt abgeglichenen Zahlen. Hierbei werden stets die Zahlen vom Montag von der Wettbörse betfair zugrunde gelegt.Hier nun also die angezeigten Wetten für den 29. Spieltag. „Angezeigt“ ist eine Wette immer dann – aus Sicht des Computers – wenn die am Markt zu erzielende Quote über der fairen Quote liegt.

Kurzer Kommentar zu den Wettempfehlungen

Köln gegen Mainz ist im Karnevalsderby ganz gut zu empfehlen. Nicht nur hat Köln zuletzt wieder sehr gut gespielt, auch die relative geographische Nähe kann sich durch die Fanunterstützung positiv auswirken. 5.80 ist ein stolzer Preis, dennoch natürlich nicht mehr als 2/10.

Freiburg in Berlin ist viel kniffeliger. Freiburg hat die tolle Serie, ganz klar, aber Hertha hat auch einen leichten Aufwärtstrend zu verzeichnen und gerade im letzten Heimspiel – wie sich mittlerweile alle einig sind – sehr gut gespielt gegen Wolfsburg, aber dennoch verloren. Die Quote ist gut, die Überzeugung gering, also nur 1/10.

Dortmund gegen Bayern ist das Spiel der Spiele, keine Frage. Dass der Wettmarkt die Partie als ausgeglichen ansieht, ist eigentlich klar und nachvollziehbar. Ob der Computer nun mehr Recht hat? Immerhin hat Dortmund über die ganze Saison hinweg überragende Leistungen gezeigt, die die Einstufungen in der Spielstärkerangliste rechtfertigen, zumal die Saison davor auch schon genauso gut war. Andererseits sagt sich der Markt: die Bayern haben noch immer das (etwas) größere Potenzial. In einem „do-or-die“ Spiel soll das den Ausschlag geben, den Heimvorteil ausstechen?! Ob dies der Fall sein kann, ist beinahe eine philosophische Frage. Der Computer ist jedenfalls recht starrsinnig bei solchen Einschätzungen. Und nach den persönlichen Vorlieben gefragt ist das Votum auch eindeutig. Demnach mutige 5/10.

Auch Schalke wäre eigentlich eine gute Wette. Nur spricht hier ganz krass die Freundschaft der Clubs dagegen. Schalke muss (im Moment) nicht, Nürnberg doch beinahe dringend. Anzunehmen, dass man sich NICHT weh tut. Also nur 1/10.

Hannover gegen Wolfsburg hat als hauptsächlichen Mangel den Derbycharakter. Andererseits ist hier der Unterschied nicht erkennbar, da beide ein für ihre Punktausbeute sehr schlechtes Torverhältnis haben. Über die Saison haben die Leistungen von Hannover mehr überzeugt, eigentlich begeistert. Also 3/10, das wars.