Punkterwartungen- und Abweichungen

Team Name

Punkterwartung

Punkte erzielt

Abweichung

Abweichung absolut

1

Borussia Dortmund

67.55

78

10.45

10.45

2

Borussia Mönchengladbach

49.68

57

7.32

7.32

3

FC Schalke 04

54.43

61

6.57

6.57

4

1.FC Nürnberg

37.91

42

4.09

4.09

5

FC Augsburg

31.60

35

3.40

3.40

6

SC Freiburg

36.82

40

3.18

3.18

7

VfB Stuttgart

47.43

50

2.57

2.57

8

Hannover 96

44.81

45

0.19

0.19

9

VfL Wolfsburg

44.22

44

-0.22

0.22

10

Bayer Leverkusen

52.89

51

-1.89

1.89

11

FC Bayern München

72.15

70

-2.15

2.15

12

TSG Hoffenheim

43.23

41

-2.23

2.23

13

Hamburger SV

40.00

36

-4.00

4.00

14

FSV Mainz 05

43.19

39

-4.19

4.19

15

1.FC Köln

35.57

30

-5.57

5.57

16

Werder Bremen

47.96

42

-5.96

5.96

17

1.FC Kaiserslautern

33.92

23

-10.92

10.92

18

Hertha BSC

39.19

28

-11.19

11.19

-10.55

86.09

ø Abweichung

4.78

Dortmund nun so klar vorne, dass die Ergebnisse des letzten Spieltages ihnen die Spitzenposition nicht mehr verderben können.

Schalke und Gladbach im Kampf um Platz 2 der Überraschungsteams – schon erstaunlich, da sie sich in der Liga bis zu diesem Spieltag einen Kampf in der realen Tabelle um Platz 3 geliefert haben. Welches Team fehlt also vorne? Natürlich die Bayern, von denen man (einschließlich des Computers) einfach mehr erwartet (als von anderen auf jeden Fall).

Mit 2.15 Punkten unter Erwartung ist ihre Abweichung natürlich recht gering im negativen Sinne, und der Champions League Finaleinzug wird für vieles kompensieren.

Wie Uli Hoeneß schon vor Monaten sagte: natürlich wäre ihm der Champions League Titel lieber, wenn er sich denn für einen entscheiden müsste, jedoch ist dieser weitaus schwerer zu erreichen. Nun ist es nur noch ein relativ kleiner Schritt, da Chelsea ja Barcelona aus dem Weg geräumt hat (ohne das bessere Team gewesen zu sein).

Die Torerwartungen und die Abweichungen

  Team Name Torerwartung Tore erzielt Gegentore erwartet Gegentore kassiert Summe der Abweichung

1

Borussia Dortmund

60.50

76

26.75

25

17.25

2

Borussia Mönchengladbach

46.81

46

40.78

24

15.98

3

FC Schalke 04

53.44

71

39.53

42

15.09

4

VfB Stuttgart

52.08

60

49.64

44

13.56

5

FC Bayern München

72.70

73

28.31

21

7.61

6

FC Augsburg

31.22

35

52.17

49

6.95

7

1.FC Nürnberg

36.92

37

48.55

45

3.63

8

FSV Mainz 05

46.04

47

50.32

48

3.27

9

SC Freiburg

40.89

45

55.54

57

2.65

10

TSG Hoffenheim

42.21

40

46.10

44

-0.11

11

Hannover 96

44.93

39

46.32

44

-3.61

12

Bayer Leverkusen

52.73

48

41.70

43

-6.02

13

VfL Wolfsburg

45.94

45

48.97

57

-8.97

14

Werder Bremen

51.96

47

48.82

55

-11.14

15

1.FC Kaiserslautern

33.47

23

50.96

52

-11.51

16

Hamburger SV

42.61

35

51.62

56

-11.99

17

1.FC Köln

42.89

38

60.50

71

-15.39

18

Hertha BSC

41.59

35

52.35

63

-17.25

   

838.93

840

838.93

840

0.00

             
  Tore ø erwartet: Tore ø erzielt:   ø Abweichung

9.55

 

2.82

2.83

       

Wie letzte Woche orakelt: ein weiteres gutes Dortmunder Ergebnis (gegenüber einem nicht so guten Gladbacher), und sie übernehmen auch hier die Führung. Der Kampf um Platz 2 und 3 auch hier zwischen den gleichen Teams wie bei den Punkten, und es könnte am letzten Spieltag ganz eng werden. Stuttgart (!) und Bayern schon direkt dahinter.

Auch hinten die beiden zuletzt so enttäuschenden Teams, ziemlich abgeschlagen, und Lautern mischt ordentlich mit, dank ihres weiterhin recht günstigen Torverhältnisses. Sicher, sie haben 10 Tore zu wenig erzielt (gegenüber der Erwartung) aber auch nur eines zu viel kassiert. An der Abwehr lag es (trotz der zuletzt 5 Gegentore) also ganz sicher nicht.

Auch Werder übrigens schließt hinten auf und könnte sogar auf einen Relegationsplatz zurückfallen am letzten Spieltag.

   
Advertisements

Internationaler Vergleich der Punkt- und Torabweichungen

  1. Internationale Punktabweichungen
Platz Land Liga 1 ø Punktabweichung Änderung gegenüber Vorwoche

Anzahl Spiele

1

Deutschland, 2.BL

6.33

0.21

288

2

Frankreich 1

5.58

0.61

330

3

England 1

5.08

-0.13

345

4

Deutschland, 1.BL

4.53

-0.26

288

5

Italien 1

4.37

0.32

329

6

Spanien 1

3.48

0.06

340

Die 2. Liga bleibt vorne. Überraschend an ihr – abgesehen von bestimmten Ausreißerergebnissen wie jenen von Bochum, Duisburg und Paderborn – das gezerrte Tabellenbild. So ist tatsächlich in der Liga, von der man einst sagte (ohne nun etwa einen Gegenbeweis zu haben), dass jeder jeden schlagen kann und demnach die 40-Punkteregel für den Klassenerhalt viel mehr Gesicht hatte also in Liga 1, dass ab Platz 10 alle Mannschaften diese Regel gebrochen haben, also die halbe Liga absteigen müsste. Dies eine absolute Seltenheit. Ob man daraus etwas für die Zukunft schließen kann, ist jedoch fraglich. Ab und an ergeben sich einfach solche Tabellenbilder, ohne dass dahinter ein System steckt, welches man nicht erkannt hat oder welches man für die Zukunft abbilden müsste, in den Erwartungen.

Anders in Liga 1 (Deutschlands Liga 1), wo eventuell ein System hinter dem mehr und mehr gezerrten Bild der Tabelle stecken könnte, da zunächst die finanzielle Schere auseinanderklafft, im Anschluss die Leistungsschere. Zumal es ja genau dafür die Vorbilder im Ausland gibt.

Trotz der moderaten Abweichungen in dieser Saison und der meisten Entscheidungen, die eigentlich aus Fansicht eher zu früh gefallen sind, darf man natürlich keineswegs von Langeweile in der Bundesliga sprechen. Dennoch möglich, dass es eine bedenkliche Entwicklung zu beobachten gibt. Bedenklich heißt, dass man eben ruhig mal darüber nachdenken sollte. Die meisten, die das Thema ansprechen – natürlich eher diejenigen, die an die Fleischtöpfe nicht herankönnen und dafür Ursachen suchen und finden –, tun dies ohne statistische Belege. Sie beobachten, wollen neue, bessere Spieler verpflichten und stellen fest, dass sie die Wunschspieler einfach nicht finanzieren können und dass jene stattdessen zu den finanzstärkeren Teams gehen und sogar lieber dort auf der Bank schmoren als zu einem underdog für weniger Geld auf dem Platz stehen zu dürfen. Der Computer liefert jedenfalls einen statistischen Beleg dafür, dass es passieren könnte, dass die Liga langweiliger, vorhersagbarer wird. Gezerrte Tabellenbilder sind eine Folge davon, die natürlich zugleich etwas an Spannung rauben.

2. Internationale Torabweichungen

Platz Land Liga 1 ø Torabweichung Änderung gegenüber Vorwoche

Anzahl Spiele

1

Deutschland, 2.BL

10.36

0.30

288

2

Deutschland, 1.BL

8.85

-0.30

288

3

England 1

7.50

0.26

345

4

Italien 1

6.35

0.95

329

5

Frankreich 1

5.74

1.02

330

6

Spanien 1

5.39

-0.33

340

Internationaler Vergleich Punkt-/ Torabweichungen

1) Internationale Punktabweichungen

Platz Land/Liga

ø Punktabw.

Änderung gegenüber Vorwoche

Anzahl Spiele

1 Deutschland, 2.BL

6.12

0.25

279

2 England 1

5.21

0.02

335

3 Frankreich 1

4.97

0.22

318

4 Deutschland, 1.BL

4.79

0.78

279

5 Italien 1

4.05

0.31

319

6 Spanien 1

3.42

-0.52

330

Die Liga der größten Überraschungen ist die 2. Bundesliga. Die 1. Liga hat in dieser Saison nicht so viel zu bieten, liegt im Mittelfeld. In Spanien spielen die Teams am meisten nach Vorschrift, wenn man so möchte.

2) Internationale Torabweichungen

Platz Land/Liga

ø Torabw.

Änderung gegenüber Vorwoche

Anzahl Spiele

1 Deutschland, 2.BL

10.06

0.61

279

2 Deutschland, 1.BL

9.15

2.07

279

3 England 1

7.24

-0.88

335

4 Spanien 1

5.72

0.80

330

5 Italien 1

5.40

-0.15

319

6 Frankreich 1

4.72

0.45

318

Beide deutschen Ligen vorne, was bestätigt, dass es zumindest von der Höhe der Ergebnisse her die meisten Überraschungen gab. Sie haben sogar einen gewissen Vorsprung, was dafür spricht, dass man entweder bei klaren Führungen einfach weiter nach vorne spielt, egal, ob man dann selber welche kassiert oder nicht, oder was bedeuten könnte, dass sich Mannschaften, die klar zurückliegen, sich aufgeben und abschlachten lassen. In Deutschland sieht es wohl mehr nach Version 1 davon aus.

Punkt-/ Torerwartungen & Abweichungen nach 31. Spieltag

Team Name Punkterwartung Punkte erzielt Abweichung Abweichung absolut
1 Dortmund 62.98 72 9.02 9.02
2 M’Gladbach 47.02 56 8.98 8.98
3 Schalke 50.49 57 6.51 6.51
4 VfB Stuttgart 45.01 49 3.99 3.99
5 FC Augsburg 29.71 33 3.29 3.29
6 Nürnberg 35.18 38 2.82 2.82
7 Hannover 96 42.03 44 1.97 1.97
8 SC Freiburg 34.19 36 1.81 1.81
9 Hoffenheim 40.15 41 0.85 0.85
10 VfL Wolfsburg 41.57 40 -1.57 1.57
11 FSV Mainz 05 40.03 37 -3.03 3.03
12 Hamburg 37.51 34 -3.51 3.51
13 Bayern 67.94 64 -3.94 3.94
14 Werder 46.03 42 -4.03 4.03
15 1.FC Köln 33.62 29 -4.62 4.62
16 Leverkusen 49.76 45 -4.76 4.76
17 Hertha BSC 36.71 28 -8.71 8.71
18 Kaiserslautern 32.78 20 -12.78 12.78
-7.71 86.17
ø Abweichung 4.79

Erneut eine Wachablösung an der Spitze! Die Dortmunder übernehmen wohl allmählich in allen Kategorien die Führung? Die Aussage dieser Führung ist die: die Überraschungsmannschaft in dieser Saison (in positiver Hinsicht) ist Borussia Dortmund. Kann man sich damit anfreunden? Oder würden die währen Propheten, welche schlichtweg die Ereignisse abgewartet haben, nun sagen: „Wieso, der alte Deutsche Meister steht wieder auf Platz 1 und wird wohl wieder Meister werden. Und das soll eine Überraschung sein? Nein, das finde ich nicht.“

Nun ja, den gleichen Platz wie im letzten Jahr zu belegen ist die eine Sache, die Punktausbeute, die dazu erforderlich war – mit der für Bundesligaverhältnisse einmaligen Serie von 25 ungeschlagenen Spielen – die andere. Und diese ist einfach nur gigantisch. Außerdem darf man ja sehr wohl fragen: wer sollte den ersten Rang den sonst einnehmen, wer hat einen außer der Borussia, jener aus Dortmund, denn noch so übermäßig überrascht? Das Problem, welches die andere Borussia hat, ist dieses: nach dem großartigen Start in diese Saison mit baldiger Einnahme einer Position weit vorne in der Tabelle sind die Erwartungen gestiegen. Nicht aber jene des Umfeldes – zumindest sind diese hier weder gemeint noch gemessen – sondern jene des Computers. Insofern haben sie in den letzten Monaten diese hohen Erwartungen, durch die überragenden Ergebnisse erzeugt, nicht ganz erfüllen können, dementsprechend sind sie in dieser Rangliste abgerutscht.

Schalke hingegen, nach Spieltag 29 vorne, hat das Problem, gegen Dortmund etwas Pech gehabt zu haben und auch das andere Spiel in Nürnberg verloren zu haben. Soll man nach zwei Niederlagen in Serie einfach so auf 1 auftauchen? Nein, das wäre auch nicht ganz richtig. Also es bleibt niemand außer Dortmund. Die Tabelle stimmt schon irgendwie.

Ganz hinten tatsächlich die Beiden, die auch in der realen Tabelle ganz hinten liegen. Dies ist insofern richtig, als beide in letzter Zeit so schlecht (erfolglos sagt man besser) gespielt haben. Sie waren zuvor zwei in einer Gruppe, gleichauf mit den anderen, nun sind sie weit zurückgefallen. Anders wäre es, wenn sie von Anfang an hinten gewesen wären.

Bayern durch den einen Punkt aus zwei Spielen inzwischen auf 13, wenn sie jedoch 4 Punkte geholt hätten, wären sie fast im (Computer-)Soll.

Augsburg auf 5, auch das macht Sinn, und Stuttgart sogar auf 4, was natürlich an der hervorragenden Serie liegt, die ja in dem Sinne unerwartet kam, dass sie nicht vom Computer vorhergesehen werden konnte, insofern einen riesigen Zugewinn ergab, aufgrund der gedämpften Erwartungen.

Die Torerwartungen und die Abweichungen

Team Name Torerw. Tore erzielt Gegentore erwartet Gegentore kassiert Summe der Abweichung
1 M’Gladbach 44.49 46 38.29 22 17.80
2 Dortmund 56.59 69 25.58 23 14.99
3 VfB Stuttgart 48.88 59 45.70 41 14.82
4 Schalke 49.35 66 37.41 41 13.06
5 Bayern 68.43 69 26.38 20 6.95
6 FC Augsburg 29.32 34 49.05 48 5.73
7 FSV Mainz 05 42.69 47 47.62 48 3.93
8 Nürnberg 34.59 33 46.25 42 2.66
9 Hoffenheim 39.61 38 43.98 40 2.38
10 SC Freiburg 38.00 41 52.43 56 -0.58
11 Hannover 96 41.99 39 43.42 43 -2.57
12 Leverkusen 49.75 46 39.32 43 -7.43
13 Werder 49.66 45 45.25 50 -9.41
14 VfL Wolfsburg 42.86 42 45.67 56 -11.19
15 Kaiserslautern 32.30 19 47.28 46 -12.02
16 Hamburg 40.16 34 48.83 55 -12.33
17 Hertha BSC 39.11 34 49.06 57 -13.06
18 1.FC Köln 40.24 36 56.49 66 -13.75
788.02 797 788.02 797 0.00

Tore ø erwartet:

Tore ø erzielt:

ø Abweichung

2.82

2.86

 9.15

Hier doch Gladbach wieder vorne. Sie haben nun einmal ein phantastisches Torverhältnis und das schlägt sich hier nieder. Aber Dortmund auch in dieser Tabelle schon auf 2, kein Wunder mit Siegen über Bayern und Schalke, Letzteres gar auswärts. Stuttgart auf 3, mit knappem Rückstand, und selbst die Bayern sind ziemlich vorne, was ein weiteres Mal belegt, dass sie gar nicht so schlecht spielen, ihre Tore nur etwas ungünstig verteilt haben.

Werder, Leverkusen, sogar Hannover hier in der unteren Hälfte, was mit den schlechten Torverhältnissen zusammen hängt. Ganz hinten hier mittlerweile Köln, von denen man ja in letzter Zeit häufig hören musste, dass sie die schlechteste Abwehr der Liga haben und dass sie häufig nach einem Gegentor zusammenbrechen. Auch das macht Sinn. Der HSV auf 16 und Lautern auf einem vertretbaren 15. Platz, was so viel bedeutet, dass zwar oftmals herausgestellt wird, dass sie keine Tore erzielen können, jedoch nie positiv erwähnt wird, dass sie auch kaum welche kassieren. So schlecht sind sie also gar nicht und dieses, wie so viele andere Dinge auch, sind dem Zufall geschuldet, der immer seine Finger im Spiel hat.

Internationaler Vergleich Pkt/Tor-Abweichungen

Internationaler
Vergleich der Punkt- und Torabweichungen

In dieser Kategorie soll der internationale Vergleich angestellt werden, was die Punkt- und Torabweichungen im Schnitt angeht. Ursprünglich war einmal die Rede davon, dass die deutschen Liga (die LigEN) spannender sind als andere, da sie weniger vorhersehbar sind. Dies könnte sich in den Tendenzwechseln niederschlagen (eine andere, ebenfalls hier aufzufindende Kategorie), aber auch in den Punkt- und Torabweichungen. Wenn diese sehr hoch sind, dann gab es viele Überraschungen, einerseits im Sinne von „wer gewinnt?“ andererseits im Sinne von hohen, sensationellen Ergebnissen, unabhängig davon, wer gewinnt. Dies sorgt für Unterhaltung, von welcher es, nach hier allgemein vertretener Ansicht, zu wenig gibt. Fußball ist ein reiner Fansport geworden, bei welchem man seine Mannschaft bedingungslos unterstützt, aber eigentlich kein Interesse mehr an Spielverläufen oder schönen Aktionen, spannenden Momenten, hat.

1)
Internationale Punktabweichungen
Platz Liga ø Punktabweichung

Änderung gegenüber Vorwoche

Anzahl
Spiele

1Deutschland, 2.BL5,87-0,462652England 15,19-0,023253Frankreich 14,75-0,303094Deutschland, 1.BL4,010,362615Italien 13,94-0,223106Spanien 13,74-0,11313

In der 2. Liga gab es insgesamt international gesehen die meisten Überraschungen. Die 1. Liga im unteren Mittelfeld, aber es stimmt ja auch, dass einem außer Gladbach – die in letzter Zeit sogar nachgelassen haben und den Spitzenplatz an Schalke abgegeben haben – fällt einem keine besonders abweichende Mannschaft ein. In der Vorsaison gab es jedenfalls um Einiges mehr.

.

Auffällig noch, dass sich in den letzten Wochen – die Statistik war zwei Wochen lang entfallen – alle Ligen negativ entwickelt haben. Das bedeutet, dass Mannschaften, die zu viele Punkte hatten eher verloren haben – wie Gladbach eben – und umgekehrt Mannschaften, die zu schlecht abgeschnitten, gepunktet haben. Dieses Phänomen zeigt sich vor allem im Abstiegskampf, da Mannschaften ums Überleben kämpfen und so doch einige Kräfte freisetzen können gegenüber anderen Teams, die vielleicht mit dem Erreichten zufrieden sind.

 2)
Internationale Torabweichungen  PlatzLigaø Torabweichung

Änderung gegenüber Vorwoche

Anzahl
Spiele

1Deutschland, 2.BL9,45-0,522612Deutschland, 1.BL8,120,372613England 17,080,273254Italien 15,55-0,533105Spanien 14,921,043136Frankreich 14,27-0,15309

Hier gab es sowohl positive Entwicklungen als auch negative, so dass allgemeine Erwägungen ziemlich hinfällig sind. Auffällig jedoch, dass hier die beiden deutschen Ligen doch vorne bleiben, sogar mit einigem
Vorsprung, so dass die These, dass es in diesen Ligen spannender
zugeht als anderswo, einige Nahrung erhält.

Punkt-/Torerwartungen & Abweichungen

Die Punkterwartungen und die Abweichungen

In diesem Abschnitt werden die Abweichungen gemessen, welche die Teams zu ihren Erwartungen erzielt haben. Zugrunde gelegt für die Erwartungen sind die Werte des Computers, der die auf alle Spiele berechneten Chancen für 1 – X – 2 umrechnet in eine Punkterwartung in der Form Siegwahrscheinlichkeit * 3 + Remiswahrscheinlichkeit * 1. Diese Erwartungen sind natürlich nicht objektiv bestimmbar sondern eben die Computerwerte. Dennoch gibt es gute Anhaltspunkte, welches Team über seiner Erwartung und welches unter seiner Erwartung agiert hat. Die Sortierung ist vorgenommen nach größter positiver Überraschung bis hin zu größter negativer Überraschung.

Regelmäßig wird auch ein Abgleich mit anderen Topligen durchgeführt, welcher die durchschnittliche Abweichung in den Vergleich stellt. Weiterlesen