Über diese Seite

Auf dieser Webseite wird der Fußball auf eine etwas andere, dem Besucher vielleicht bisher weniger vertraute Weise betrachtet. Dabei ist der eine Teil der sozusagen wissenschaftliche, der sich mit der Berechnung des Fußballs beschäftigt. Hierzu wurde eine eigene Software erstellt, die dies auf an anderer Stelle näher erläuterte Art tut. Ergeben tun sich aus den Berechnungen Zahlen, welche die Chancen für das Eintreten von sehr verschiedenen Ereignissen in Form von Wahrscheinlichkeiten zum Ausdruck bringen. Diese Werte können mit den am Wettmarkt gehandelten Quoten in Abgleich gebracht werden, und nach Möglichkeit zu langfristig Gewinn bringenden Wetten umgesetzt werden. Die Mathematik dazu wird ebenfalls an anderer Stelle erörtert.

Dadurch, dass die Quoten zu den am Markt gehandelten Quoten VOR Beginn der Ereignisse hier angegeben werden und damit virtuelle Wetten abgeschlossen werden, kann man über längere Zeit die Wirksamkeit der hier vorgestellten und seit über 20 Jahren praktisch erprobten Methoden überprüfen, bevor man sich selbst an das Wetten heranwagt.

Ein anderer, weiterer Teil jedoch beschäftigt sich mit dem Fußball selber. So sehr man ihn auch lieben mag und er über lange Zeit – sicher dies für sehr zahlreiche Menschen geltend — fester Bestandteil des eigenen Lebens wurde, so sehr hat man dennoch Beobachtungen gemacht, was an ihm ungesund ist und was dringend und sogar sehr leicht verbessert werden kann.

Auch zu diesem Teil sind die Ansichten sicher nicht deckungsgleich mit zuvor so zahlreich diskutierten Änderungen, von denen jeder auf seine Art sicher ist, dass er die richtige kennt und er weiterhin nicht verstehen kann, warum die FIFA dies nicht endlich so umsetzen, nein, es werden mit Sicherheit bisher gänzlich unerkannte Beobachtungen anzutreffen sein, mit denen man sich gerne vertraut machen möge, welche jedoch ohne jeden technischen Aufwand oder gar Änderung der Regelparagraphen umzusetzen ist. Denn die so schlichte Forderung lautet vor allem so: ANWENDUNG DER BESTEHENDEN REGELN.

Einhergehend mit dem Regelteil – natürlich anerkannt erläuterungsbedürftig – jedoch eine weitere Beobachtung, die einem grundsätzlich fast jeden Spaß am Fußball zu verderben geeignet ist: die deutsche Berichterstattung ist katastrophal schlecht. Es gibt nur Bestätigung für diese Ansicht und es wurde an keiner Stelle bisher jemals ein Widerspruch zu dieser Annahme angetroffen. Alle sind sich einig: sie ist schlecht. Wie schlecht sie ist, und was alles daran schlecht ist, dies wird einen gehörigen Teil einnehmen.

Ein dritter Teil wird sich mit umfangreichen Statistiken befassen, welche man vermutlich in dieser Form auch noch nie und nirgends vorgefunden hat. Oder wem sagt der Begriff der „Tendenzänderungen“ etwas, welche eine Maßzahl für die Spannungsmomente in den Fußballspielen der Topligen beschäftigt, wie oft Partie sozusagen „kippen“?

Also: man wird sich im Zahlendschungel zurechtfinden können, so sei versichert, man kann sich passenden und gute Wetten herauspicken, man kann Stellung nehmen mit der Kommentarfunktion – oder man kann sich parallel oder zeitgleich mit den Beobachtungen beschäftigen, die allenthalben ein Kernelement einschließen sollen: sie sollen unterhaltsam sein.

Viel Spaß also auf diesen Seiten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s