Vorschau Österreich tipp 3 Bundesliga, 31. Spieltag

in Kürze:

Das Gleiche gilt hier wie für Liga 3: alle Texte fertig, alle verloren gegangen. Wenn, wird hier nur mühsam rekonstruiert, was man über die einzelnen Paarungen herausarbeitete, ohne die komplette Herleitung zu erinnern oder überhaupt den Versuch dazu zu unternehmen.
 
——————————————————————————————————————————————————–

SV Ried – SC Wiener Neustadt      (Entfernung: 290 km)
.
Hier war der Ansatz klar: Ried mag verloren haben das letzte Spiel und wirklich nicht so gut gespielt haben, aber grundsätzlich hat einen die Mannschaft davor so sehr beeindruckt und haufenweise Tore erzielt, dass man ihnen gerne das Vertrauen schenken würde, wohingegen die Wiener Neustädter eindeutig etwas zu viel punkten für die Qualität ihrer Auftritte. Ried hat noch die Aussicht auf Europa und die Wiener Neustädter sind vielleicht doch weiterhin diejenigen, die am Ende ins Gras beißen müssen, denn sowohl Innsbruck als auch Admira und Mattersburg scheinen das höhere Potenzial zu haben und dies in der entscheidenden Saisonphase auch einbringen zu können. Wobei gegen Innsbruck das schwere Restprogramm sprechen könnte.
Teamnews:
Ried ohne Marco Meilinger (21, LA, 30/6/12), wie man sieht, wichtig, mit Gelb-Rot Sperre,
Wiener Neustadt ohne Arvedin Terzic (24, LM, 18/5/6), auch wichtig.
——————————————————————————————————————————————————–
SV Mattersburg – Wacker Innsbruck     (Entfernung: 534 km)
.
Apropos Innsbruck, Mattersburg und schweres Restprogramm: hier ist eines der letzten Duelle für die Innsbrucker gegen einen Konkurrenten. Hier gilt es nun, zu zeigen, dass man es wirklich besser kann als die Anderen. Das letzte Spiel war eines der besten überhaupt. Hinten haben sie seit langem mal wieder dicht gehalten, ohne ihre Offensivstärke zu verlieren und Ried mit 2:0 nach Hause geschickt.
Mattersburg macht nur noch sehr vereinzelt, und dann auch nur einzelne Punkte. In Graz hatten sie eine Menge Glück, dennoch natürlich ein Erfolgserlebnis, das 2:2, aber doch geht die Tendenz hier Richtung Gäste.
4 von 10 auf X oder 2.
Teamnews:
Mattersburg ohne Nedeljko Malic (24, IV, 9/0/0), Lukas Rath (21, LV, 15/0/1), Manuel Seidl (24, DM, 22/3/3),
Innsbruck ohne Dario Dakovic (26, IV, 21/0/0), Marco Köfler (22, LM, 1/0/0).
 
——————————————————————————————————————————————————–
Rapid Wien – Red Bull Salzburg      (Entfernung: 296 km)
.
Rapid entsetzlich schwach im Derby. Das war kein richtiges Rapid. Sie haben ein 2:2 herausgeholt, aber es war einfach nur Glück. Sie sind nichts mehr wert, da stimmt es vorne und hinten nicht und vor allem ganz vorne, nämlich im Vorstand, und nicht einmal bei den Fans.
Salzburg dagegen in Höchstform. Das 6:2 zeigte jede Menge Spielfreude und tolle Tore. Der Rückstand ist gewaltig geschrumpft und man wird das Projekt „Titelkampf“ nun noch ernster angehen.
6 von 10 auf die 2.
Teamnews:
Rapid ohne Thomas Schrammel (25, LV, 18/0/2), Michael Schimpelsberger (22, RV, 16/0/1), Steffen Hofmann (32, OM, 20/2/9),
Salzburg ohne Franz Schiemer (27, IV, 26/4/4), Martin Hinteregger (20, IV, 24/2/3).
Die Ausfälle unerfreulich, aber der starke Kader von Salzburg kann das kompensieren. Bei Rapid ist ja mit Schimpelsberger ein neuer Ausfall, der zuletzt Stammspieler war. Mit Steffen Hofmann fehlt die Seele ohnehin, das aber schon lange.
 
——————————————————————————————————————————————————–
Wolfsberger AC – Sturm Graz       (Entfernung: 78 km)
.
Um es kurz zu machen: Wolfsberg war nicht wirklich schlecht beim 2:6 in Salzburg. Mit einem Mann weniger hielten sie sogar dagegen. Sturm war aber ebenfalls nicht schlecht beim 2:2 gegen Mattersburg. Dennoch könnte man nur die 1 nehmen. Europa ist noch nicht aus dem Visier, man spielt daheim, und die Mannschaft wirkt stark und stabil.
Dennoch, aufgrund der Derbytendenz nur eine Neigung, kein Tipp.
Teamnews:
Wolfsberg ohne Jose Antonio Solano (28, IV, 11/2/0), Gernot Suppan (27, LV, 3/0/0), Gernot Messner (32, ZM, 4/0/0), Boris Hüttenbrenner (27, ZM, 9/0/0) mit Rotsperre, und CHristian Falk (26, MS, 17/10/0).
Sturm ohne Christian Gratzei (31, TW, 10/0/0), Manuel Weber (27, ZM, 19/1/3), Matthias Koch (25, ZM, 11/0/2), Imre Szabics (32, HS, 19/5/1).
 
——————————————————————————————————————————————————–
Admira/Wacker Mödling – Austria Wien       (Entfernung: 20 km)
.
Egal, ob man Admira den Klassenerhalt zutraut und genügend gute Ansätze gesehen hat: Austria hat wirklich spielerisch überzeugt, und dies nicht nur beim letzten, wieder frustrierenden Ergebnis gegen Rapid. Sie gewinnen nicht mehr, aber sie spielen gut. Hier ist es zudem ein Derby, und es werden genügend Fans den Weg ins Stadion finden, der Titelkampf ist noch immer zu bestehen, man muss nur mal wieder voll punkten.
Die Austria machte es, 6 von 10 auf die 2.
Teamnews:
Admira ohne Jürgen Macho (35, TW, 10/0/0), als Winterneuzugang Stammspieler, mit Rotsperre, Daniel Drescher (23, IV, 11/0/0), Thomas Ebner (21, IV, 9/0/0), Stephan Palla (23, LV, 21/0/2), mit Gelb-Rot, René Seebacher (24, RM, 10/0/1), und Matus Mikus (21, MS, 2/0/0), als WInterneuzugang.
Austria nur ohne den Langzeitverletzten Naher Barazite (22, MS).
 
Die Teamnews begünstigen die Wette extrem. Das heißt: nun 8 von 10 auf die 2. 
 
——————————————————————————————————————————————————–

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s