Auswertung der Wetten des letzten Spieltages

34. Spieltag
Eigene Zahlen
Paarung 1 X 2
Hannover Kaiserslautern 1,54 4,48 7,74
Hertha Hoffenheim
2,67 3,89 2,71
Nürnberg Leverkusen
2,81 3,67 2,69
FC Köln
FC Bayern
5,87 4,66 1,63
Mainz
Gladbach 2,62 3,45 3,05
Augsburg
HSV
2,34 3,45 3,53
Dortmund
Freiburg 1,30 6,85 11,64
Werder
Schalke 04
2,88 4,21 2,41
Stuttgart Wolfsburg 1,87 4,62 4,04
Hier die vom Computer ermittelten „fairen Quoten“. Dieses sind exakt auf 100% berechnet beziehungsweise sind es die Kehrwerte der errechneten Chancen auf 1 – X – 2.
Betfair Zahlen
Paarung 1 X 2 % Schnitt
Hannover Kaiserslautern 1,39 5,10 9,80 101,75%
Hertha Hoffenheim
1,93 3,95 3,80 103,45%
Nürnberg Leverkusen
2,62 3,65 2,72 102,33%
FC Köln
FC Bayern
4,60 4,10 1,75 103,27%
Mainz
Gladbach 2,48 3,55 2,90 102,97%
Augsburg
HSV
2,52 3,50 2,92 102,50%
Dortmund
Freiburg
1,35 5,50 9,60 102,67%
Werder
Schalke 04
2,56 3,65 2,80 102,17%
Stuttgart Wolfsburg 2,08 3,90 3,65 101,12%
Treffererwartung 0,54
Treffer erzielt 1
Trefferabweichung +0,46
Geldauswertung +1,08
Anzahl Wetten 1
Art der Abrechnung je eine Einheit (Flat) zur Vergleichbarkeit für diese Saison
Dies die mit dem Wettmarkt abgeglichenen Zahlen. Hierbei werden stets die Zahlen vom Montag von der Wettbörse betfair zugrunde gelegt.Hier nun also die angezeigten Wetten für den 34. Spieltag. „Angezeigt“ ist eine Wette immer dann – aus Sicht des Computers – wenn die am Markt zu erzielende Quote über der fairen Quote liegt.

Kurzer Kommentar zu den Spielen

Noch einmal erklärt die Farben: es war tatsächlich nur eine Wette wirklich platziert, nämlich jene auf Stuttgart. Diese ist eingetroffen, das ergibt dunkelblau. Die hellblauen sind die eingetroffenen, die zwar empfohlen waren, aber ausdrücklich NICHT zur Auswertung herangezogen werden sollten. Die beiden in lila sind die empfohlenen, die nicht eingetroffen sind, werden aber eben auch nicht ausgewertet.

Das eine empfohlene und ausgewertete Spiel, Stuttgart im Heimspiel gegen Wolfsburg ist natürlich auf höchst bemerkenswerte Art und Weise zustande gekommen. Denn: Stuttgart lag schon mit zwei Toren zurück und es war über die 70. Minute. Dann geschah es innerhalb von gut sechs Minuten, dass Stuttgart DREI Tore erzielte und das Spiel zum Sieg drehte.

Sicher äußerst glückliche Umstände, dies möchte man unter keinen Umständen verhehlen. Andererseits war aber hier argumentiert worden, dass Wolfsburgs Motivation abhängig von dem Spielstand in Hannover sein könnte. Da Hannover es mit dem Tabellenletzten zu tun hatte, konnte man sich ganz gut vorstellen, dass Hannover die Zeichen frühzeitig auf Sieg stellt, und damit Wolfsburg wohl um gar nichts mehr spielen würde. Andererseits war ebenso klar, dass Stuttgart, falls Leverkusen denn in Führung läge, ebenso um die goldene Ananas spielte. Angemerkt war jedoch, dass Stuttgarts Ananas ein wenig goldener war als die Wolfsburgs, da man nämlich vor den eigenen Fans einen möglichst guten Eindruck hinterlassen wollte. Fakt ist, dass Hannover spät das 2:1 erzielte, daraufhin Wolfsburg klar wurde, dass es nicht reichen würde, und Stuttgart daraufhin die Tore erzielte. Auch Trainer Magath merkte diesen Umstand im Interview an. Insofern, trotz des auch in Hannover unerwartet kuriosen Spielverlaufes, hat sich letztendlich das gut für möglich gehaltene bewahrheitet. Insofern würde man die Wette doch im Nachhinein für gut erklären, zumal die Zusammenfassung zeigte, dass Stuttgart in der Anfangsphase bereits ein paar gute Chancen hatte.

Auch die Wette auf Kaiserslautern, selbst wenn nicht abgeschlossen, war so weit ok. Sie gingen in Führung und spielten so gut wie sie konnten, und das war gar nicht mal so übel. Vor dem Gegentor hatte Lautern eine gute Doppelchance, und hätte sogar die Führung erzielen können, insofern ist auch mit dieser Wette alles ok.

Hoffenheim war natürlich mit äußerster Vorsicht zu genießen. Der Platzverweis war sehr kurios, man könnte beinahe sagen, total unberechtigt. Es stand zwar schon 1:0 für Hertha zu dem Zeitpunkt, aber Hoffenheim hatte bis dahin gezeigt, dass sie die Vorgaben des Trainers umzusetzen bereit waren. In der extrem kribbeligen Schlussphase hätten sie gar mit 10 Mann beinahe noch den Ausgleich erzwungen. Die Wette wäre trotzdem ok gewesen, selbst wenn man einen derartigen Platzverweis eher dann erwarten kann, wenn einer muss und einer nicht braucht. Da fällt es dem Schiri jedenfalls leicht, da er sicher sein kann, nichts Entscheidendes entgegen dem auf dem Platz benachteiligten getan zu haben.

Auch die Bayern haben Ernst gemacht, wie hier im Prinzip angekündigt wurde. Sie spielen einfach Fußball und wollen gewinnen. Das haben sie getan. Die Qualität hat eindeutig für sie gesprochen, was auch an dieser Stelle vor einer Woche argumentiert wurde.

Auch Augsburg hat das Spiel gewonnen, und es war gut für sie argumentiert worden.

Das gleich gilt für Dortmund. Sie haben kurzen Prozess mit Freiburg gemacht. Allerdings war die Quote mit einer 1.35 natürlich nicht besonders hoch.

Auch für Schalke hatte man gute Gründe gefunden – den wichtigsten hier: Werder spielt einfach nicht so gut. Zugleich hatte Huntelaar noch etwas vor und hat dies beeindruckend umgesetzt.

Insgesamt wurden auch in dieser Woche auf die ausgelassenen Wetten 2.42 Einheiten „verschenkt“, die man nämlich gewonnen hätte. Da das gleich für die Vorwoche galt (mit ähnlichem Ergebnis), muss man doch ein wenig bedauern, nicht einfach, nach dem guten Argumentieren und Nachdenken, die angezeigten Wetten gespielt zu haben. Jedenfalls wird das Selbstvertrauen, dass alle in der Bundesliga bis zum Abschluss so gut spielen wie sie können und nirgends etwas verschenkt wird, insofern der Computer verlässlich ist, deutlich anwachsen.

Auswertung der einzelnen Spieltage

Dies die Auswertung der einzelnen Spieltage, chronologisch sortiert.

Spieltag Nr Anzahl Wetten Anzahl Treffer erwartete Treffer Trefferabweichung Gewinn/Verlust

1

7

5

2.84

+2.16

+7.96

2

7

3

2.77

+0.23

+1.75

3

2

0

1.00

-1.00

-2.00

4

3

1

1.14

-0.14

-0.28

5

6

2

2.54

-0.54

-2.33

6

8

3

2.29

+0.71

+8.10

7

8

4

3.55

+0.45

+0.00

8

5

1

1.28

-0.28

-2.16

9

7

3

2.36

+0.64

+5.60

10

7

1

1.92

-0.92

+2.20

11

8

2

2.79

-0.79

-3.39

12

7

1

2.07

-1.07

-2.00

13

6

4

2.77

+1.23

+5.37

14

7

2

2.63

-0.63

+4.68

15

6

1

2.18

-1.18

-4.65

16

6

2

2.13

-0.13

-0.53

17

7

3

3.13

-0.13

-0.54

18

7

3

2.57

+0.43

+2.34

19

4

1

1.51

-0.51

-1.70

20

6

2

2.32

-0.32

+0.63

21

8

2

3.02

-1.02

-3.73

22

8

4

2.85

+1.15

+2.19

23

5

1

2.19

-1.19

-3.24

24

9

2

3.24

-1.24

-0.30

25

6

2

2.63

-0.63

-1.67

26

7

5

2.54

+2.46

+8.43

27

7

3

3.51

-0.51

-0.94

28

6

1

2.21

-1.21

-3.10

29

6

3

3.21

-0.21

+0.55

30

5

3

2.03

+0.97

+3.27

31

4

1

1.47

-0.47

-2.07

32

6

1

2.8

-1.80

-4.07

33

3

2

1.61

+0.39

+1.07

34

1

1

0.54

+0.46

+1.08

Alles gut also. Zumindest hat man sich in der Endphase nicht mehr verletzt. das tut jedenfalls gut.

Die Gesamtwettstatistik ist hier zu finden. Ebenfalls als fortlaufende Summe nach Auswertung der einzelnen Spieltage.

Am Ende sollte man einfach nur auf das Ergebnis schauen. Und das ist mit 8.06% zufrieden stellend, das steht außer Frage.

Wenn man gut aufgepasst hat über die Woche, da die Wetten ja immer am Montag ausgewählt und aufgezeichnet waren, war sicher ein etwas höherer Gewinn möglich. Zumal man möglicherweise bei einem anderen Wettanbieter ab und an auch direkt eine bessere Quote erhalten hätte. Auch der Prozent-/Auszahlungsschlüssel bei Betfair ist am Montag noch etwas ungünstiger in der Gesamtheit und nähert sich im Laufe der Woche den 100% an. Besonders erfreulich war diesmal die Kursentwicklung. Alle angezeigten Spiele sind gefallen, für Stuttgart gab es am Ende nur mehr eine 1,80. Andererseits steht dem gegenüber, dass man bei der Wettbörse etwa 5% rake bezahlen muss, jedoch nur im Gewinnfalle, was also in etwa 2.5% des Gewinns kostet (in Wahrheit etwas weniger, da man ja weniger als die Hälfte der Wetten gewonnen hat).

Mit den 205 gewetteten Spielen (von 306 insgesamt) hat man zumindest den Beweis, dass der Computer immer etwas findet, was er im Vergleich zum Wettmarkt „beanstandet“. Das macht insoweit Mut, dass man eben immer etwas zum Spielen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s