Torerwartungen Vorschau auf den 33. Spieltag

Heim

Auswärts

Summe

Performance

Hoffenheim Nürnberg

1.28

0.89

2.17

0.22

Kaiserslautern Dortmund

0.46

2.16

2.62

0.24

Leverkusen Hannover

1.74

1.06

2.80

-0.05

Schalke 04 Hertha

2.58

0.96

3.54

0.38

FC Bayern Stuttgart

2.51

0.91

3.42

0.19

Freiburg FC Köln

1.73

1.23

2.96

-0.25

Gladbach Augsburg

1.61

0.74

2.36

-0.22

HSV Mainz

1.43

1.34

2.77

-0.14

Wolfsburg Werder

1.81

1.29

3.10

0.11

15.15

10.59

25.74

Erwartete Torsumme Erwarteter Toreschnitt
25.74 2.86

Trotz der extremen Torflaute am 32. Spieltag geht der Computer nun mit dem erwarteten Wert etwas in die Höhe. Nun ja, wie erwähnt, die speziellen Paarungen machen so etwas möglich.

Generell möchte man hier gerne daran erinnern, dass der Computer im Verlaufe der Saison recht gute und verlässliche Dienste erweist, dass man jedoch am Saisonende nicht übertrieben auf ihn achten sollte, ganz speziell an den letzten beiden Spieltagen in Bezug auf die Torerwartungen.

So ist ein „under“ in Hoffenheim zwar klar angezeigt, und es klingt auch ausgesprochen logisch, da beide mit Toren geizten, jedoch geht es in dieser Paarung um nicht all zu viel, so dass man eher abraten würde. Einzig der letzte, so besonders torarme Spieltag könnte dem wahren Enthusiasten doch den einen oder anderen Euro entlocken – natürlich in der vagen Hoffnung auf Fortpflanzung.

Bei Kaiserslautern ist aufgrund der performance das „under“ vielleicht nicht einmal angezeigt, aber selbst wenn würde es hier nicht empfohlen werden.

Weiterhin ist das „under“ in Gladbach nicht so gut zu empfehlen – trotz der mitspielenden performance — , da es eben der vorletzte Spieltag ist. Da beide Teams jedoch noch ein klein bisschen um etwas spielen, könnte der leidenschaftliche Wetter sich vielleicht auch hier hinreißen lassen.

Bei Schalke, Bayern und Wolfsburg hingegen würde man sehr wohl zu einem „over“ raten, sofern es denn angezeigt ist. Schalke verabschiedet Raul – sicher mit der Absicht eines kleinen Festes. Wie Hertha sich dazu verhält, ist dabei fast schon egal. Aber ein Punkt dürfte kaum reichen. Bayern will sich ebenfalls daheim positiv verabschieden und Stuttgart ist ein willkommener Gegner dafür, der gerne mitspielen wird, und auch in Wolfsburg gäbe es keinen Grund, an Toren zu zweifeln, selbst wenn beide etwas Ladehemmung hatten zuletzt. Wenn überhaupt geht es für Werder um etwas, Wolfsburg spielt für die eigenen Fans, also ein gutes „over“.

Die Festlegung erwartet

Paarung 1 X 2
Hoffenheim Nürnberg 45.29% 29.10% 25.61% 35.54%
Kaiserslautern Dortmund 6.55% 16.62% 76.83% 62.23%
Leverkusen Hannover 53.14% 24.07% 22.79% 39.23%
Schalke 04 Hertha 72.12% 16.10% 11.78% 56.00%
FC Bayern Stuttgart 71.95% 16.44% 11.61% 55.81%
Freiburg FC Köln 48.82% 24.13% 27.06% 36.97%
Gladbach Augsburg 57.95% 25.04% 17.02% 42.74%
HSV Mainz 38.83% 26.14% 35.03% 34.18%
Wolfsburg Werder 49.43% 23.44% 27.13% 37.29%
4.44 2.01 2.55 4.00
durchschnittlich erwartete Festlegung:

44.44%

Diesmal wieder ein klarer Favoritenspieltag – laut Computer – was natürlich an Dortmund, Bayern und Schalke liegt, wobei es zumindest bei zweien davon um nichts mehr geht. Wie und ob der Computer Recht hat, wird sich am Wochenende zeigen, jedoch sind die Werte zum Teil bereits etwas angepasst, damit möglichst kein großer Fehler aufkommt in der Gesamtbilanz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s