Nachbetrachtung des Wochenendes 7./8. April

29. Spieltag
Eigene Zahlen
Paarung 1 X 2
Wolfsburg Dortmund 5,30 4,39 1,71
Freiburg Nürnberg 2,18 3,55 3,86
FC Köln Werder 2,88 4,22 2,40
Kaiserslautern Hoffenheim 3,56 3,45 2,33
FC Bayern
Augsburg 1,19 8,71 21,63
Stuttgart Mainz 2,01 4,45 3,59
Gladbach Hertha 1,53 4,90 7,01
Schalke 04
Hannover 1,57 4,92 6,32
HSV Leverkusen 2,99 4,00 2,41
Hier die vom Computer ermittelten „fairen Quoten“. Dieses sind exakt auf 100% berechnet beziehungsweise sind es die Kehrwerte der errechneten Chancen auf 1 – X – 2.
Betfair Zahlen
Paarung 1 X 2 % Schnitt
Wolfsburg Dortmund 5,80 4,20 1,62 102,78%
Freiburg Nürnberg
2,20 3,50 3,50 102,60%
FC Köln Werder 2,90 3,55 2,50 102,65%
Kaiserslautern Hoffenheim
2,74 3,45 2,72 102,25%
FC Bayern
Augsburg 1,14 10,00 24,00 101,89%
Stuttgart Mainz 2,10 3,70 3,65 102,04%
Gladbach Hertha 1,64 4,00 6,00 102,64%
Schalke 04
Hannover 1,73 4,00 5,00 102,80%
HSV Leverkusen 2,74 3,60 2,62 102,44%
Treffererwartung 2,68
Treffer erzielt 3
Trefferabweichung +0,32
Geldauswertung +0,55
Anzahl Wetten 6
Art der Abrechnung 6 mal eine Einheit (Flat) zur Vergleichbarkeit für diese Saison
Dies die mit dem Wettmarkt abgeglichenen Zahlen. Hierbei werden stets die Zahlen vom Montag von der Wettbörse betfair zugrunde gelegt.Hier nun also die angezeigten Wetten für den 29. Spieltag. „Angezeigt“ ist eine Wette immer dann – aus Sicht des Computers – wenn die am Markt zu erzielende Quote über der fairen Quote liegt.

Kurzer Kommentar zu den gewetteten Spielen

Sicher das Ergebnis immer dann ok, wenn man gewonnen hat. Der Zweifel an den einzelnen Wetten ist zunächst gering, da man sich im Gewinnfalle einfach nur im Erfolge sonnt. Andererseits ist es gerade dann gefragt, die Objektivität zu wahren. Der Grund dafür, vielleicht nicht ganz offensichtlich, aber es geht ja auch um Lebensgefühl und Lebensqualität: wenn man einen Gewinnspieltag einfach so abhakt (wie vermutlich die meisten Menschen tun, vor der Bewusstmachung hier Gesagtem), dann besteht die Gefahr, dass man einzelne Spieltage oder, allgemein aus dem Spielerleben gesprochen, einzelne Verlusttage, Verluste allgemein, falsch einstuft als „Pech“.

Man hat den Gewinn hingenommen, das Glück, dass man dazu benötigte ignoriert, man beklagt aber sehr wohl das Pech, welches einem den Verlust bringt (und auch dort in der Regel zwangsläufig hinzukommt). Dies führt zu dem schlechten Lebensgefühl des permanenten Pechhabens. Gewonnen – alles ist „normal“. Verloren – Pech gehabt. Das ist eben genau die fehlerhafte Wahrnehmung, insofern ruhig nachdenken, auch im Gewinnfalle. Wie war die Qualität der eigenen Wetten? (dies kann sich natürlich genauso gut ein Poker- oder Backgammonspieler fragen, auch wenn er gewonnen hat).

Die Hoffenheim Wette war für gut erklärt worden, nur mit dem geringen Zweifel, dass Hoffenheim für einen Moment zufrieden wäre, da die Abstiegsränge bereits ein Stück entfernt wären. Nun, diesen Zweifel haben sie beiseite gewischt, aber nicht am Ergebnis sondern am Auftritt abgelesen. Sie wollten das Spiel gewinnen, das war klar. Und wie gesagt, die Zweifel waren ja auch gering, da alle Mannschaften hinten punkten (außer Lautern) und insofern keine Zeit und kein Anlass zum Ausruhen bestehen. Klasse sichern, dann kann man vielleicht durchatmen.

Die Wette auf Augsburg war so gut, wie eine Wette für eine Quote von 24.0 nur sein kann. Sie hatten ihre Chancen, ihnen wurde ein Elfmeter verwehrt, und es stand eine Weile lang (bis zur 60. Minute) 1:1. Viel näher kann man kaum herankommen. Alles gut also.

Die Wette auf Gladbach war eine reine Katastrophe. Dieses Spiel war eines der schlechtesten, welches ich über Jahre gesehen habe aus der Bundesliga. Ich wurde auch durchgehend das Gefühl nicht los, dass Gladbach gar nicht gewinnen wollte. Ein Punkt war für sie ok, die Hertha stimmte zu, da er für sie wertvoll sein könnte im Abstiegskampf und, falls sie nicht „akzeptiert“ hätten (eine Art Remisangebot, ob auf dem Platz oder gar vorher?!), hätten sie natürlich um drei Punkte kämpfen können – aber mit einer großen Chance auch völlig leer ausgehen können. Ich hatte nie Zweifel, dass Gladbach wirklich kein Tor erzielen würde (ich habe zu zweit beobachtet, es gibt also einen Zeugen), ich wurde bestätigt. Als Wette war es schlimm, versteht sich, und es gab keine Chance. Allerdings wurde die Wette auch nicht übertrieben schön geredet, die Zweifel an Gladbachs Engagement (aufgrund der ziemlich sicheren Qualifikation für die Champions League Quali) angemerkt.

Die Wette auf Schalke natürlich sehr gut, wie nicht nur das Ergebnis zum Ausdruck bringt. Hier war gut argumentiert worden dafür – und es gab eine Bestätigung. Alles gut mit der Wette.

Der Sieg von Leverkusen war ebenso nicht übertrieben unterstützt worden. Der HSV kämpft ums Überleben, Leverkusen im Umbruch, mit neuem Trainer und einer katastrophalen Serie. Nun, dafür war die Wette ok, soweit man es beurteilen konnte. Ein 1:1 ist immer vergleichsweise nahe dran bei einer solchen Quote und Chancen gab es auch, also so weit ok.

Insgesamt reflektiert das Ergebnis also recht gut die Qualität der Wetten. Insgesamt ein kleines Plus, das passt.

Auswertung der einzelnen Spieltage

Dies die Auswertung der einzelnen Spieltage, chronologisch sortiert.

Spieltag Nr Anzahl Wetten Anzahl Treffer erwartete Treffer Trefferabweichung Gewinn/Verlust

1

7

5

2.84

+2.16

+7.96

2

7

3

2.77

+0.23

+1.75

3

2

0

1.00

-1.00

-2.00

4

3

1

1.14

-0.14

-0.28

5

6

2

2.54

-0.54

-2.33

6

8

3

2.29

+0.71

+8.10

7

8

4

3.55

+0.45

+0.00

8

5

1

1.28

-0.28

-2.16

9

7

3

2.36

+0.64

+5.60

10

7

1

1.92

-0.92

+2.20

11

8

2

2.79

-0.79

-3.39

12

7

1

2.07

-1.07

-2.00

13

6

4

2.77

+1.23

+5.37

14

7

2

2.63

-0.63

+4.68

15

6

1

2.18

-1.18

-4.65

16

6

2

2.13

-0.13

-0.53

17

7

3

3.13

-0.13

-0.54

18

7

3

2.57

+0.43

+2.34

19

4

1

1.51

-0.51

-1.70

20

6

2

2.32

-0.32

+0.63

21

8

2

3.02

-1.02

-3.73

22

8

4

2.85

+1.15

+2.19

23

5

1

2.19

-1.19

-3.24

24

9

2

3.24

-1.24

-0.30

25

6

2

2.63

-0.63

-1.67

26

7

5

2.54

+2.46

+8.43

27

7

3

3.51

-0.51

-0.94

28

6

1

2.21

-1.21

-3.10

29

6

3

2.68

+0.32

+0.55

Doch, zugegeben: die schwarzen Zahlen fühlen sich besser an.

Hier geht es zur Gesamtwettstatistik Saison 2011/2012. Dort sieht man auch, dass der Gewinnprozentsatz  von 9,27% exakt bestätigt wurde, was demnach heißt, dass man in etwa 0,55 Einheiten pro Spieltag gewonnen hat. Ja, doch, das hört  sich  gut an, damit könnte man gut leben, auch auf längere Sicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s